Auswahl der lokalen Vertriebspartner nach Ländern

  • Wir sind in der Lage, potenzielle Distributors anhand der Vertriebsinfrastruktur und des Marktzugangs, der Finanzdaten, der Marketingfähigkeiten, des vorhandenen Produktportfolios und der Logistikkapazitäten zu beurteilen und einzuordnen zu empfehlen.
  • Wir erstellen eine Vertriebsvereinbarung, die gegenseitige Verpflichtungen, Leistungsmessung (sog. Key Performance Indicators KPI) und Handelsbedingungen enthält.
  • Wir legen Standardarbeitsanweisungen fest.

Fallbeispiel: Unsere Erfahrung hat uns gezeigt, dass die Wahl des richtigen Distributors entscheidend ist für den Erfolg auf dem jeweiligen spezifischen Markt. So haben wir Händler in einer Vielzahl von Ländern, wie z.B. Deutschland, Südafrika und Angola ausgewählt.
Wir haben klare Standardarbeitsanweisungen festgelegt, da diese das Geschäft steuern und die Ergebnisse sowie die Rentabilität maßgeblich beeinflussen. Die Kapazitäten der Distributionsfirmen wurden bewertet um auf veränderte Marktgröße oder Marktbedingungen reagieren zu können.
z.B. in Marokko haben wir mehrere Vertriebspartner benannt um bestimmte Marktsegmente zu erreichen. Wir haben eine Pan-Afrikanische Vertriebsstrategie entwickelt statt auf verschiedene Vertriebspartner für kleinere Märkte zu setzen. Auch eine Exportstrategie für die Vertriebspartner für kleinere Märkte haben wir entwickelt.
In Russland haben wir  zur Erhöhung der Kontrolle zukünftiger Entwicklungen  einen Joint Venture  mit einem Vertriebspartner gegründet.